Ein rundum schöner Sonntag…

…war das heute in Wattenscheid auf dem Käfertreffen! Ich bin heute morgen um 9:00 Uhr losgefahren, es war noch nicht zu warm und da durfte der Blaue Onkel sich auch mal wieder auf der Bahn etwas austoben. Ich bin immer wieder vom Drehmoment und dem Durchzug des Motörchens begeistert und der ein oder andere in seiner Blechbüchse machte ein langes Gesicht. 😉 In Wattenscheid auf dem Gelände angekommen erst mal ein bisschen über den Teilemarkt geschlendert, mit dem ein oder anderen ein wenig geschnackt und zugekuckt, wie immer mehr Autos eintrudelten. Es waren schon ein paar dabei, die ich noch gar nicht gesehen hatte.

Hier mal eine kleine Auswahl:

5x205er Lochkreis Füchse???

… hab ich noch nie gesehen…

Schick und mit dezentem Pinstripe…

Irgendwann fand ich dann eine Nachricht am Auto vor, ich solle nicht vor der Preisverleihung gegen 15:00 Uhr abfahren, wir hätten einen der Preise gewonnen. Ich hab dann mal nachgefragt, weil ich mir keinen vorstellen konnte. Es gab Preise für: "Älteste Kombination aus Auto und Fahrer/in", "Jüngste Kombination aus Auto und Fahrer/in", "Schönster Bus", "Schönste Käfer-Limousine", "Schönstes Käfer-Cabrio" sowie die "Weiteste Anreise". Ich hätte nicht gedacht, daß ich mit den 109 Kilometern die weiteste Anreise hatte. War aber so, da das Frankfurter und Marburger Auto schon sehr zeitig abgereist waren. Also durfte ich mir den dafür ausgelobten Preis, ein selbstgebasteltes Diorama abholen…

Auch die Barbara (aka Scooby) hatte mit ihrem wunderschönen Ovali einen der Preise ergattert. Welchen, wird hier nicht verraten…. *gg*

Anschliessend machte ich noch ein Foto vom Blauen Onkel neben dem Bus von Holger (aka Empidoc), den ich diese Jahr zum ersten Mal seit Dorsten (im vergangenen Oktober!) wiedergetroffen hatte. War nett, mal wieder mit Dir geschnackt zu haben, Bruder!

Danach ging es dann wieder auf den Weg nach Hause, bevor es auffe Bahn voll wird und man eine gefühlte Ewigkeit für die Strecke braucht. Nächstes Wochenende geht es dann wieder auf ein Treffen. Die "Boxerfreunde I.G. Rheinhessen" ruft zum alljährlichen Wiesenfest in meiner Geburts- und alten Heimatregion! Da freu ich mich auch schon wie Hulle drauf, mit den Jungs ordentlich einen abzufeiern…

Allerlei vom heutigen Samstag…

Heute war Clubkamerad Rainer von den Käfertretern Siegerland mal geschwind bei mir an der Halle. Er hatte vor kurzem seinen "Oscarello" verkauft und dafür einen sehr gut erhaltenen und leicht modifizierten "Samtroten" gekauft. Leider ist ihm kurz darauf ein kleines Mißgeschick am hinteren linken Kotflügel passiert. Aber kein Problem! Solche Sachen haben mein früherer Kumpel Andreas (ein sehr guter KfZ-Spengler) und ich schon in den 80er/90ern behoben (damals hiess das halt noch nicht "Smart-Repair"), und aus der Übung bin ich wohl immer noch nicht gekommen, wie mir das glückliche Gesicht vom Rainer dann zeigte…

Beim runterladen des Bildes vom Handy habe ich dann auch noch ein nettes Foto vom letzten Bitbug gefunden. Eine schöne Aufnahme in der frühen Abendsonne, kurz nachdem der Tobi und ich jeder seinen "Palast der Winde" (so sagt der Dirk vom Typ3 e.V. immer zum Zelt) aufgebaut hatte…

Morgen früh geht es entspannt zum Käfertreffen in Wattenscheid. Ist immer schön da und nette Leute zum schnacken trifft man da auch. Außerdem will der Wilfried ja auch mal sehen, wo sein kleines Kraftpaket drinsteckt. In diesem Sinne: Stay Aircooled!!!

3 alte Postkarten…

…waren meine Ausbeute auf 2 Flohmärkten, die wir im Urlaub an Schleswig-Holsteins Küste besuchten.

Hier eine Karte aus Köln von 1972, aufgenommen am Fischmarkt, mit den dort typischen Stapelhäuschen. Interessant (zumindest für mich) ist, das der weiße Käfer darauf ein Mainzer Kennzeichen hat (MZ-JL 781) und mir irgendwie bekannt vorkommt…

Diese Karte aus Berlin von 1965 zeigt das Europa-Center und einen Dickholmer.

Diese Berliner Karte trägt leider keinen Poststempel, dürfte aber so aus den zu Ende gehenden 50ern oder Anfang der 60er enststammen und zeigt eine typische Szene am Kurfürstendamm sowie das Cafe Kranzler.

Die Oldtimerfreunde Kreuztal…

…veranstalteten heute wieder ihr jährliches, markenoffenes Treffen mit Teilemarkt in Kreuztal. Und weil der Ralfi da mittlerweile auch den ein oder anderen kennt, liess ich es mir nicht nehmen dort heute mal "kurz" aufzuschlagen. OK, aus dem kurz wurden dann schnell 5 Stunden. Da muss der Touran auf die finale Reinigung nach dem Urlaub (aus dem wir gestern nachmittag zurückkamen) halt noch was warten. Die Veranstaltung der Oldtimerfreunde Kreuztal findet Jahr für Jahr immer mehr Freunde und Besucher und etabliert sich immer mehr. Dieses Jahr waren alleine sieben (!) Typ3 anwesend! Leider ist meiner/unserer Fotografiermaschine, bzw. dem Akku der Urlaub nicht so bekommen, daher die wenigen Fotos…

Die Alpenbirke aka „L511 the austrian birch green“…

habe ich nun endlich mal in die Linkliste gepackt. Wollte ich nämlich schon lange getan haben, aber immer irgendwie vergessen.

In diesem Blog dreht sich alles um eine birkengrüne (L511) 62er Stufe und deren Besitzer, den Günther. Die beiden kommen aus der Ecke um Wien und sind recht viel und oft auch hier in Deutschland anzutreffen. Am diesjährigen Maikäfertreffen in Hannover (!!!) konnte ich dann auch mal den Günther kennenlernen und mir das feine Auto aus der Nähe betrachten. Hut ab vor den beiden, die zu der Kategorie "Treffenfahrer" gezählt werden können und dass der Besitzer die Eier in der Hose hat, um solche Kilometer abzureissen…

Direkt zum Blog und den schönen Bildern geht es auch hier –>  http://www.birch-green.blogspot.com

Schlechtwetter, kein Bock auf Garage…

…also holt man sich an der Tanke mal die neue VW-Speed, Ausgabe 8/09. Natürlich nicht ganz unvoreingenommen. Nachdem mich nämlich einzelne Leute (auf Grund ihres Abos) schon angemailt hatten, der Blaue Onkel sei darin abgelichtet, musste ich der Sache ja mal auf den Grund gehen. 😉

Und siehe da. Tatsächlich ist beim Bericht übers "BitBug" ein Foto des Blauen. Sogar mit Nummer und kurzem Text dazu. *erröt* War mir am Vorstart gar nicht aufgefallen, dass da jemand die Linse aufs Auto gerichtet hat.

Danke dafür, liebe Speed-Redaktion!

We rock da Schlappeseppel…

…hieß es gestern Abend. 😉

Anlaß war, daß der Martin vom DRF (der mit der schönen Clementa) für mich ein paar Sachen abgeholt und zwischengelagert hatte. Da er aber jetzt wieder Platz im Keller für die Winterkartoffeln braucht………. Also machten wir einen Termin aus und er trommelte auch gleich mal die Jungs (und das Mädel) aus der Ecke rund um Aschaffenburg zwecks Vernichtung einheimischer Brauwerkskunst gemütlichem Beisammensein zusammen. So wurde gestern Abend auch einiges an Blech und Benzin geredet, stolz die Fotos neuer Errungenschaften gezeigt, bzw. ganz einfach dumm Zeuch gequatscht. Dankeschön auch hier noch mal an die Truppe für den kurzweiligen Abend! Es hat echt Spaß gemacht!

Hach, da freuen wir uns auch drauf…

…kamen doch heute die Karten für das Konzert der „Söhne Mannheims“ an, welches im November in Köln stattfindet. Fragt mich nicht warum, aber ich fand und finde die Musik von denen schon immer gut. Obwohl ich doch sonst eigentlich mehr so für die bluesigere und rockigere Mukke zu haben bin…

Hier mal ein kleiner Vorgeschmack aus der am vergangenen Freitag erschienenen neuen CD „IZ ON“

Kommt sonst noch jemand auch dahin? Vielleicht trifft man sich ja anschliesend noch auf nen Absacker…